a31 grafik expose 002
 a31 grafik expose 001
 a31 grafik expose 003

EX-POSE – Fotos auf Reisen

In der ersten Ausgabe von EX-POSE haben die zwei Schweizer Künstler Joël Giroud und Julie Langenegger Lachance das Universum des Raumes in einem Bau inszeniert. Diese kahlen Orte offenbaren, was dem Auge in der Regel verborgen bleibt, hier dargestellt als Zeit ihrer Veränderung. Das organisierte Chaos der Baustelle, das Flechtwerk der Stahlträger, Betonmassen, Leitungsrohre, Ziegel und Kabel stellen komplexe Bilder mit streng geometrischen Formen dar. Über die blossen Besuche bestimmter Baustellen hinaus, bieten die Fotos der beiden Künstler eine fragmentierte Wahrnehmung des stillen, aktiven Raumes. 

Das Projekt EX-POSE entstand aus dem Bedürfnis, andersartig in die Strassen der Stadt mittels ihrer Kunst zu investieren. Die Öffentlichkeit wurde aufgefordert, eines der 50 Fotos mitzunehmen und an einem andren Ort zu platzieren. In diesem neuen Kontext erlangt das Bild eine neue Bedeutung. Dann fotografiert man es und lädt dieses auf facebook.com/ex-pose.info hoch. EX-POSE ist eine Wanderausstellung über Stadtfotografie, sozial und interaktiv, wovon Sie der Kurator sind. Sie kann jedes Jahr für einen Monat in einer anderen Stadt auf der ganzen Welt mitverfolgt werden.

Der Name EX-POSE ist als eine Mischung zwischen statischer Darstellung (Pose) und gleichzeitig wandelnder Entwicklung (Ex; heraus von) zu verstehen, welche durch die Fotografie realisiert wird. 

Sowohl die Poster als auch die Webseite mit den dazugehörigen Informationen sind im Design schlicht aber plakativ gehalten.

Infoseite: EX-POSE